• OC Aussenansicht
  • Aquarena Buchsi
  • Garten und Spielplatz des Restaurant Brauerei Aarwangen
  • Wälchli Feste AG Aarwangen

Generationenhaus Kreuz Buchsi

Unsere Reihe: Lassen wir Worte sprechen und setzen Taten um.

 

Ein Mikrokosmos ist es – das Kreuz – eine kleine Welt mit Ausstrahlung. Restaurant, Bar, Hotel, Konzertlokal, Seminarraum, Terrasse, Treffpunkt für Jung und Alt, Festsaal, Kulturort, Musikschule, Kindergarten, Mütter- und Väterberatung. Das Generationenhaus Kreuz ist ein Treffpunkt und Begegnungsort für Jung und Alt.

Im Interview mit der Geschäftsführerin Jsabelle Trachsel lesen Sie, welche Herausforderungen das Kreuz in dieser Zeit zu bewältigen hat.

 

Wie gehen Sie mit der Situation in Ihrem Betrieb um?

Wir versuchen kreativ und positiv zu bleiben. Schwarzmalerei bringt uns jetzt nicht weiter und wir sind gespannt, was uns «danach» erwartet.

 

Was beschäftigt Sie während diesen Tagen/Wochen am meisten?

Es ist eine Situation, die noch nie dagewesen ist und wir müssen uns neu zurechtfinden. Wir sprechen da vor allem von arbeitsrechtlichen und betriebsrechtlichen Vorgaben. Das Anstrengende ist, dass die Bestimmungen und Vorgaben fast täglich ändern. Man muss sich ziemlich anstrengen, damit man am Ball bleibt und den Überblick nicht verliert.

 

Was unternehmen Sie, um Ihren Betrieb nach der Krise erfolgreiche weiterzuführen?

Wir rechnen damit, dass wir «danach» überrannt werden. Wir haben unsere Mitarbeitenden bereits informiert, dass es «danach» zu einem höheren Arbeitsanfall kommen kann.

Im Moment zeigen wir uns sehr kulant was Stornierungen angeht und hoffen, dass die Anlässe nur verschoben werden und zu einem späteren Zeitpunkt bei uns durchgeführt werden. Wir versuchen mit Newsletter, verschiedenen Angeboten und Ideen im Gespräch zu bleiben. So hoffen wir, dass uns die Gäste nicht vergessen.

 

Wie sehen Sie die Zukunft für Ihren Betrieb?

Wir sind sehr zuversichtlich, dass wir nach der Krise richtig durchstarten können.

 

Die Solidarität kennt keine Grenzen – wie sehen oder spüren Sie dies?

Seit dem 18. März 2020 bieten wir von Montag-Freitag jeweils mittags ein Menü für CHF 15.00 inklusive Salat an. Das Menü kann am Vortag bis 17.00 Uhr per Mail (info@kreuz-herzogenbuchsee.ch) bestellt werden. Das Essen kann ab 12.00 Uhr mit dem eigenen Tupperware bei uns abgeholt werden. Auf Wunsch liefern wir auch aus.

Dieses Angebot läuft sehr gut und wir freuen uns, dass die Gäste uns auch in dieser schwierigen Zeit so unterstützen und zu uns halten.

 

Was möchten Sie den Oberaargauer/-Innen in diese Zeiten mitgeben?

Bleiben Sie positiv & bleiben Sie gesund!

 

Wie können die Oberaargauer/-Innen Ihren Betrieb in diesen Zeiten unterstützen?

Sie können vom obenerwähnten Angebot profitieren (Details sind auf unserer Website und in den sozialen Medien zu finden), sie können Gutscheine kaufen und uns so zu einer besseren Liquidität verhelfen.

 

Ihr persönlicher Wunsch?

Bitte unterstützt jetzt und auch nach der Krise das lokale und regionale Gewerbe, sie haben es alle verdient!

 

https://www.kreuz-herzogenbuchsee.ch/de