• OC Aussenansicht
  • Aquarena Buchsi
  • Garten und Spielplatz des Restaurant Brauerei Aarwangen
  • Wälchli Feste AG Aarwangen

Ahorn-Alp

Unsere Reihe: Lassen wir Worte sprechen und setzen Taten um.

 

Worte von Natascha & Reto Roos-Schaad von der Ahorn-Alp im Interview:

 

Wie gehen Sie mit der Situation in Ihrem Betrieb um?

Dies ist leider nicht ganz einfach zu beantworten. Es tut weh… das leere Restaurant, die verwaiste Terrasse zu sehen. Und dies bei diesem wunderbaren Frühlingswetter. Doch sind wir der festen Überzeugung, dass es hoffentlich schnell wieder «normal» weitergeht, wenn wir uns an die Weisungen des BAG halten => Stay at home.

Neben vielen bürokratischen Abklärungen (Kurzarbeit, Finanzhaushalt etc.) nützen wir aber nun die Zeit so gut es geht mit Vorbereitungsarbeiten für den Frühling, Sommer => Terrassenbestuhlung bereit machen, Hotelzimmer Frühlingsputz erledigen, Mauern vom Moos befreien, … sodass wir dann auch bereit sind, wenn es weitergehen wird!

 

Welche Hürden haben Sie aufgrund der Situation zu bewältigen?

Für den Betrieb geht es primär darum, die finanzielle Situation meistern zu können, unser Personal halten zu können, unsere immer zuverlässigen Lieferanten bezahlen zu können und gleichzeitig positiv vorwärts zu schauen, dass wir in Zukunft wieder viele Gäste auf dem Ahorn begrüssen dürfen!

 

 

Taten durch die OberaargauerInnen und Oberaargauer

 

Wie können die OberaargauerInnen Ihren Betrieb in diesen Zeiten unterstützen?

Erwerben Sie unsere GenussGutScheine.

Diese gibt es im Wert von CHF 200, 500 oder 1'000. Diesen Betrag plus eine grosszügige Belohnung (quasi als Zins, Dividende) könnt Ihr bei uns an die nächsten Besuche im Restaurant, die nächste Geburtstagsfeier, einen Firmenanlass, einen Vereinsausflug, ein Familienwochenende mit Übernachtung etc. einlösen.

 

Die persönliche Videobotschaft von Reto Roos: https://youtu.be/COJROQk2bVQ

 

https://www.ahorn-alp.ch/