• Label "typisch Bern+Oberaargau"

typisch Bern – Ein Label für die Marke

Anfangs 2015 lancierte Bern Tourismus zusammen mit seinen Markenpartnern das Label «typisch Bern». Dieses vereint Produkte, Dienstleistungen, Events und Institutionen, die für Bern und die Region Bern stehen und Bern ausmachen. Mittlerweile tragen rund 70 Produkte bzw. Dienstleister das Label. 

Was haben die Leinenweberei Bern, die Schmuckbären der Bijouterie Stadelmann, suissessences® aus dem Oberaargau und das Rendez-vous Bundesplatz gemeinsam? Sie alle tragen seit kurzem das neue Label «typisch Bern» bzw. «typisch Bern+Oberaargau». Ziel des Labels ist es einerseits die Marke BERN zu stärken, andererseits den Bernbezug beim Label-Träger hervorzuheben. Das Label «typisch Bern» vereint traditionelle und innovative Produkte, Dienstleistungen, Events und Institutionen, die für Bern stehen und „wo Bern drin ist“. Das Label unterstreicht und ergänzt die lokale Positionierung der Hersteller. Mit dem Label können die Hersteller ihren Kunden zeigen, dass sie bei einem lokal verankerten Unternehmen einkaufen und sich für Qualitätsprodukte mit direktem Bezug zur Region Bern entschieden haben.
 

Die Marke und das Label
Bern Tourismus startete im Jahr 2011 zusammen mit seinen neuen Erscheinungsbild die Marke BERN: Dies mit dem Ziel, qualitativ hochstehende Werte unter einem Dach zu vereinen. Seit der Gründung ist die Marke stetig gewachsen. So haben sich neben dem Wirtschaftsraum Bern auch die Innenstadtorganisation BERNcity, die Tourismusregion Oberaargau sowie BERN Airport der Marke angeschlossen. Zudem tritt die Marke bei Veranstaltungen in Erscheinung, wenn sich das BECO Bern Wirtschaft und/oder die Berner Hotellerie und Bern Tourismus gemeinsam engagieren (z.B. Swiss Skills, Tour des Suisse etc.).

Hohe Anforderungen an die Produkte
Gemäss Bern Tourismus soll das Label «typisch Bern» klar als Auszeichnung verstanden werden. „Wer das Label trägt, darf stolz darauf sein, verpflichtet sich aber gleichzeitig, die hohen Erwartungen zu erfüllen“, erklärt Markus Lergier, Direktor Bern Tourismus. Voraussetzungen für den Erhalt des Labels sind nebst einer Mitgliedschaft oder Kooperation mit einem Markenverwender oder -eigentümer der direkt Bezug zur Region Bern, eine hohe Qualität und strategische Massnahmen im Rahmen der Nachhaltigkeit. „Zudem müssen die Produkte respektive Dienstleistungen stimmig mit den Werten der Marke BERN sein“, führt Marcel Graf, Marketingleiter Bern Tourismus aus.
 

  • Sven Gubler, Direktor von BERNcity ist überzeugt: „Das Label verhilft den Produkten gerade aus touristischer Sicht zu einer höheren Bekanntheit und unterstreicht den lokalen Charakter des Produkts für die Marke Bern“.
  • Stefan Costa, Geschäftsführer der Region Oberaargau unterstreicht diese Aussage: "Das Label «typisch Bern+Oberaargau» ist nicht nur ein Qualitätszeugnis, sondern auch ein wertiges Marketingmittel. Für die Region Oberaargau bietet sich dank der Kooperation eine Vielzahl an Möglichkeiten, die es für die Vermarktung unserer touristischen Angebote vorher noch nicht gegeben hat.“
     

Oberaargauer Produkte mit dem Label «typisch Bern+Oberaargau»

  • Bärner Burechorb Oberaargau
    www.berner-burechorb.ch
    Zwölf Bäuerinnen aus dem Gebiet Oberaargau liefern ihren Fähigkeiten entsprechend hofeigene Spezialitäten für den Bärner Burechorb.
     
  • suissessences® Wangen an der Aare
    www.suissessences.ch
    Die Pflegeprodukte von suissessences® von regionalen Landwirten und einer Biologin sind hergestellt aus purer Natur und werden nicht im Tierversuch getestet.
     
  • Schoggi-Spezialität vom Confiseur Zulauf in Roggwil
    ww.beck-zulauf.ch
    Die neue Spezialität von der mehrfach ausgezeichneten Bäckerei Zulauf sind Schoggi-Tafeln mit Ausflugs-Tipps und Informationen aus der Region.
     
  • Themenmärkte Huttwil
    www.regio-huttwil.ch
    Im idyllischen Städtchen Huttwil wird die alte Tradition des Marktrechts mit sehenswerten Themenmärkten gelebt.
     
  • Geissenkäse Blaser Wangen an der Aare
    www.geissepeter.ch
    Der Geissepeter stellt aus eigener Ziegen- und Schafmilch 15 verschiedene Produkte wie z.B. Frischkäse, Feta und Hartkäse her.
     
  • Daniel Soltermann, Metzgerei + Wursterei, Thörigen
    Die Metzgerei Soltermann in Thörigen wird in der vierten Generation von Daniel Soltermann geführt. Er setzt alles daran, hausgemachte Produkte naturgerecht und mit viel Sorgfalt zu verarbeiten.
    www.MyOberaargau.com/soltermann
     
  • Seeberger Spargeln
    www.leinacherhof.ch
    von ca. Mitte April bis Mitte Juni werden Seeberger Spargel in sorgfältiger Handarbeit geerntet und verarbeitet. Im eigenen Hoflädeli auf dem Leinacherhof können die Seeberger Spargel täglich frisch gekauft werden. Im Angebot sind grüne, weisse und violette Seeberger Spargel in verschiedenen Klassen. Nebst Spargel werden aus eigner Produktion Seeberger Landrauchschinken, Rohessspeck und Burewurst vom Schweinen angeboten.


Produkte Stadt Bern mit dem Label «typisch Bern»


Interessiert an den Kriterien und der Verwendung des Labels?

Für weitere Informationen kontaktieren Sie ...


Adresse Auskunftsstelle
Uschi Tschannen
Beauftragte Tourismus Region Oberaargau
und Markenverantwortliche Oberaargau
c/o task line tschannen
Dorfstrasse 58
3365 Seeberg
Tel. +41 (0)62 968 05 03
E-Mail Auskunftsstelle

Mehr über Region Oberaargau...