• Slow Food Oberaargau
  • Rottaler Zigerchrosi (Foto: Uschi Tschannen, task line tschannen)
  • Brunnenkresse aus Wynau (Foto: Slow Food Oberaargau)

Slow Food Oberaargau

Slow Food ist eine unabhängige, internationale Bewegung und steht vorab für Genuss, Geschmacksvielfalt sowie gute, saubere und faire Lebensmittel. Von hier spannt sie den Bogen zur biologischen Vielfalt, zum traditionellen Lebensmittelhandwerk, zur nachhaltigen Landwirtschaft usw. Slow Food vertritt die Meinung, dass jedem Mensch ein Recht auf Genuss zusteht.

 

Wie die 18 anderen Schweizer Convivien bietet Slow Food Oberaargau den Mitgliedern spezielle Genusserlebnisse und unterstützt die Bestrebungen der regionalen Produzenten und Gastronomen für regional-typische und feine Lebensmittel. Dabei finden Leute zusammen, welche hinter den Lebensmitteln aus nah und fern auch die Menschen und die örtliche Natur und Kultur sehen. Zudem teilen sie die Meinung, dass Essen nicht nur gut schmecken, sondern auf saubere Art und Weise hergestellt werden soll, die weder der Umwelt, dem Wohlergehen der Tiere noch unserer Gesundheit schadet. Auch eine faire Bezahlung der Lebensmittelhersteller ist ihnen ein wichtiges Anliegen. Programm und Anlässe >
 

Typisch für den Oberaargau ist unter anderem die Brunnenkresse, die in der Schweiz nur noch hier angebaut wird oder das Rottaler Zigerchrosi, eine Brotaufsstrich-Spezialität aus dem Rottal.

 

Details und weitere Infos siehe Web-Site Slow Food Oberaargau >


Slow Food-Mitglied werden

Eine Mitgliedschaft trägt dazu bei, die regionale Esskultur und Geschmacksvielfalt zu fördern und ein Zeichen für die Biodiversität zu setzen. Mitglieder profitieren von regelmässigen öko-gastronomischen Veranstaltungen mit Informationen und Entdeckungen.


Mehr über Region Oberaargau...