• Meiniswil bei Aarwangen (Foto: © Markus Gaberell, Aarwangen)
  • Meiniswil bei Aarwangen (Foto: © Markus Gaberell, Aarwangen)
  • Spycher von 1735 in Meiniswil bei Aarwangen (Foto: © Markus Gaberell, Aarwangen)
  • stattlicher Baum in Meiniswil bei Aarwangen (Foto: © Markus Gaberell, Aarwangen)
  • Meiniswil bei Aarwangen (Foto: © Markus Gaberell, Aarwangen)
  • Meiniswil bei Aarwangen (Foto: © Markus Gaberell, Aarwangen)
  • Spycher aus dem Jahr 1735 im Weiler Meinsiwil bei Aarwangen

Meiniswil (Aarwangen)

Meiniswil ist ein Weiler zwischen Aarwangen und Herzogenbuchsee. Die kleine Ortschaft ist aufgenommen im Inventar der schützenswerten Ortsbilder der Schweiz (ISOS).

 

Was ist ein Ortsbild gemäss ISOS?

Ein Ortsbild ist mehr als eine Siedlung und etwas anderes als die Summe von einzelnen Gebäuden. Nicht nur Bauten machen ein Ortsbild aus, sondern auch Räume. Die Räume zwischen den Häusern, die Plätze und Strassen, die Gärten und Parkanlagen. Ein Ort ist bestimmt durch das Verhältnis der Bauten untereinander, aber ebenso durch das Verhältnis zu dem, was ihn umgibt, zu den Wäldern und Wiesen, zur Landschaft.

Geschichte und Bautradition werden in der Gestalt von Ortskernen und historischen Quartieren greifbar. Diese zeigen, was die Menschen geplant und gebaut haben, welche Bedürfnisse sie hatten und was für Materialien, um dieselben zu realisieren. Die Ortskerne und Quartiere, die Plätze und Strassen zeigen aber auch, wie die Menschen heute leben.