• Weg der Wolle Huttwil: Karderei
  • Weg der Wolle Huttwil: Anfassen erlaubt
  • Weg der Wolle Huttwil
  • Weg der Wolle Huttwil: Karderei
  • Weg der Wolle Huttwil:
  • Weg der Wolle Huttwil
  • Weg der Wolle Huttwil:deutsch und französische Beschreibung
  • Weg der Wolle Huttwil: Beschreibung der Schafrassen
  • Weg der Wolle Huttwil: Das Lämmli Spychy führt durch den Hof
  • Weg der Wolle Huttwil: Lanolin
  • Weg der Wolle Huttwil:stolzer Mitbewohner
  • Weg der Wolle Huttwil: Kinderspielplatz und Bistro
  • Spycher Handwerk Huttwil: Pro Specie Rara-Arche-Hof
  • Spycher Handwerk Huttwil: Pro Specie Rara-Arche-Hof
  • Spycher Handwerk Huttwil: Pro Specie Rara-Arche-Hof
  • Spycher Handwerk Huttwil: Pro Specie Rara-Arche-Hof
  • Spycher Handwerk Huttwil: Pro Specie Rara-Arche-Hof
  • Weg der Wolle Huttwil

Weg der Wolle Huttwil

Zwischen Huttwil und Schwarzenbach liegt der Bauernhof Spycher-Handwerk der Familie Grädel. Der stattliche Hof wurde in den 80er Jahren in eine Schaffarm mit Wollverarbeitung umgewandelt und bietet heute unerwartete Einblicke in ein nicht alltägliches Handwerk. Mit dem «Weg der Wolle», der Karderei zur Wollverarbeitung, dem Pro Specie Rara-Arche-Hof mit vielen Tieren wie Kamele, Lamas und Alpakas, seltenen Schafe und Ziegen, heimischen Hühnern und Enten, Fasanen, Wollschweine, Border-Collies als Hütehunde usw., den mongolischen Jurten zum Übernachten, mit Kamel-Trekking, Kinderspielplatz, Bistro und einem einladenden Verkaufsladen, dem umfangreichen Kursangebot zum Weben, Spinnen oder Filzen, und mit authentischen Events ist das Spycher-Handwerk ein attraktives Ausflugsziel für die ganze Familie!


Weg der Wolle
Als roter Faden führt der «Weg der Wolle» durch den gesamten Betrieb und informiert über das vielfältige Thema rund um den Rohstoff Wolle. Wo kommt die Wolle her? Wie wird Wolle verarbeitet? Was wird alles aus Wolle hergestellt?

Ansprechende Tafeln informieren über die verschiedenen Woll-Lieferanten. Walliser Schwarznase, Zackenschaf oder Gotlandschaft - rund fünfundzwanzig Schafrassen sind aufgeführt und zu jeder kann ein Wollmüsterchen ertastet und erfühlt werden. Auf weiteren Tafeln wird die Wollverarbeitung Schritt für Schritt aufgezeigt: Nach der Schafschur geht die Wolle zum Waschen, Färben, Kardieren und danach zum Spinnen, Weben, Stricken oder Filzen. Alle Übersichtstafeln sind zweisprachig in deutsch und französisch.
 

Auch Kinder sind auf dem «Weg der Wolle» gut aufgehoben. Das Lämmli «Spychy» weckt für Kinder das Interesse und informiert auf spielerische Art und Weise. Es gibt viel zu erkunden und anzufassen. Das Areal Spycher-Handwerks ist gleichzeitig auch eine Art grosser Abenteuer-Spielplatz mit vielen Tieren zum bestaunen und streicheln. Das gemütliches Bistro lädt zum verweilen ein.

 

  • Der Besuch des «Weg der Wolle» ist kostenlos und kann ohne Voranmeldung besucht werden. (Sonntag geschlossen.)


Betriebsführung Karderei oder Kameltrekking

  • nach Vereinbarung
  • Die Betriebsführung dauert ca. 1 1/2 - 2 Stunden.


Öffnungszeiten

  • Montag bis Freitag: 08.00 bis 12.00 Uhr, 13.30 bis 18.00 Uhr
  • Samstag: 08.00 bis 16.00 Uhr (durchgehend)

Mehr über Huttwil...