• Wässermatten Führung (Werner Stirnimann, biodiversia.ch)
  • Burgruine Grünenberg, Melchnau
  • Aufstieg zur Ruine Grünenberg bei Melchnau
  • Melchnau
  • Wässermatten überflutet (Foto: Werner Stirnimann, biodiversia.ch)
  • Schleuse der Wässermatten
  • Smaragd-Tierart: Storch (Foto: Werner Stirnimann, biodiversia.ch)
  • Biberspuren (Foto: Werner Stirnimann, biodiversia.ch)

Rundweg Melchnau - Altbüron

Der Rundweg Altbüron-Melchnau ist auch ein «Smaragd-Pfad». Das heisst, hier können Wanderer und Spaziergänger mit etwas Glück europaweit gefährdete Tier-Arten, sogenannte Smaragd-Arten entdecken. Dazu gehören Storch, Eisvogel, Wasseramsel, Gartenrotschwanz, Turmfalke, Rotmilan, Dohlenkrebs oder der Biber, von dem an verschiedenen Orten Spuren zu sehen sind.
Die Wanderung führt durch die parkähnlichen Rottaler Wässermatten, hinüber in den Kanton Luzern, je nach Marschrichtung zuerst zur imposanten Burgruine Grünenberg in Melchnau oder durchs schön in die Landschaft eingebettete Melchnau mit zwei Gasthöfen und der Käserei mit empfehlenswertem Sortiment.

Der 6.5 km lange Rundweg Altbüron-Melchnau verläuft ca. zur Hälfte auf dem Grenzpfad Napfbergland. Dieser verbindet den Rundweg unter anderem mit der Klosteranlage St. Urban. Erreichbar ist dieser attraktive Rundweg aber auch mit dem Postauto ab Zell oder über die Buslinie Langenthal-Melchnau.
 

  • Start / Ziel
    Melchnau, Bushaltestelle Oberdorf (Kirchenplatz) oder Altbüron > siehe Karte Rundweg
    Der Rundweg ist für beide Richtungen beschildert.
  • Wanderzeit: ca. 2 Stunden
  • Steckenlänge: 6,5 km
  • Karte Rundwanderung >

Mehr über Melchnau...