• Museum Langenthal

Museum Langenthal

Aktuelle Ausstellung
bis 2. September 2018

Langenthal bauen - 170 Jahre Hector Egger (Architekt)

Wie kein anderer Architekt prägte der vielseitige Hector Egger (1880 - 1956) in der Boom-Zeit nach 1900 das Ortsbild von Langenthal und gab der Oberaargauer Metropole mit seinen Bauten an vielen Orten bereits ein städtisches Gepräge. Hier weiterlesen...

 


 

Museum Langenthal
Das Museum wurde 1942 als Heimatstube in einem Parterre-Raum des Alten Amthauses eröffnet. Seit 1984 befindet sich das jetzige Museum im ehemaligen Zoll- und Amtshaus mitten in Langenthal. Im Parterre werden Sonderausstellungen gezeigt. Im 1. Stockwerk die Geschichte von Langenthal und Umgebung und im 2. Stockwerk Geografie und Geologie von Langenthal und dem Oberaargau.


Dauerausstellung
Unter der Leitung des Kurators Beat Guggers wurde die Dauerausstellung im Dezember 2011 erstmals seit der Gründung von Grund auf erneuert. ANORDNUNG DER DINGE - zeigt wie durch eine magische Tür den Erinnerungsraum des Museums mit all seinen kleinen und grossen Kostbarkeiten und deren spannenden und bewegenden Geschichten. Hier herrscht eine andere Zeit >

Sonderausstellung und «Regionalfenster»
Pro Jahr werden rund zwei Sonderausstellungen organisiert und im Rahmen der Ausstellungsreihe «Regionalfenster» lädt das Museum Langenthal einmal pro Jahr umliegende Gemeinden ein, sich zu präsentieren - mit vielfältigen und regionalen Rahmenveranstaltungen. Details >
 

Öffnungszeiten Museum

  • Mittwoch und Sonntag 14 - 17 Uhr
  • Für Gruppen und Schulklassen auch nach Vereinbarung geöffnet (mit oder ohne Führung).


Der Eintritt ist frei.

Wegbeschreibung
10 Minuten zu Fuss vom Bahnhof in Richtung Stadt-Zentrum.
Parkplätze stehen hinter dem Museum zur Verfügung und in der Tiefgarage im Brauihof.


Kontaktperson / Zuständige
Stiftung Museum Langenthal
Adresse
im alten Amtshaus
Bahnhofstrasse 11
PLZ / Ort
4900 Langenthal
Telefon
+41 62 922 71 81
Aktivitäten / Events

LANGENTHAL BAUEN  - 170 Jahre Hector Egger

  • 23. März bis 2. Sepember 2018

Wie kein anderer Architekt prägte der vielseitige Hector Egger (1880 – 1956) in der Boom-Zeit nach 1900 das Ortsbild von Langenthal und gab der Oberaargauer Metropole mit seinen Bauten an vielen Orten bereits ein städtisches Gepräge. Egger baute in einer Phase, als Langenthal und seine Wirtschaft an allen Ecken und Enden wuchs. Es entstanden Industriebauten, aber auch Villen und Arbeiterhäuser die bis heute zum Charakter der Stadt gehören. Der heute im Firmenarchiv von Hector Egger Holzbau und im Staatsarchiv in Bern aufbewahrte Nachlass wird in der aktuellen Sonderausstellung erstmals öffentlich ausgestellt. Die Besucher erhalten Einblick in die vielfältige produktive Arbeitsweise von Hector Egger und auch in seine zum Teil nicht realisierten Architektur-Visionen in Langenthal.

Mehr über Langenthal...