• suissessences Lavendel-Feld Leimiswil (Helen + Markus Wegmüller)
  • Aussicht vom Bergrestaurant Ahorn-Alp, Eriswil
  • Trübelbachweiher St. Urban Denise Krieg
  • Stadttheater Langenthal
  • Biken im Jura
  • Mit Brütschen gestauter Bach bei Walliswil AG: Entlang dem Rot-Kanal von Murgenthal AG nach Roggwil BE und St. Urban LU (Foto: Werner Stirnimann, Biodiversia GmbH, Langenthal)
  • Marcel Bieri

Kirche, Dürrenroth

Die Kirche von Dürrenroth steht in dominierender Lage auf der Hangkante des Dorfes. Die erste Kirche, die an dieser Stelle stand, war von 1486 und als Laurentiuskirche bekannt und dem heiligen Laurentius geweiht. Bemerkenswert auch die in fis gestimmten Laurentiusglocke von 1392, die noch heute im markanten, quergestellten „Chäsbissenturm“ von 1486 zu sehen ist. Die Kirche wurde in den Jahren 1768 - 1771 und 1833 umgebaut und 1942 renoviert. Sehenswert sind der nachgotische Taufstein von 1562, die spätgotische Kanzel, die Glasfenster von L. Greiner (1893), Emil Gerster (um 1910), Ernst Linck und Emil Cardinaux (1936) und die Orgel auf der lebhaft geschweiften Docken-Orgelempore (beide 1833). Als Besonderheit im protestantischen Kirchengebiet ist das reichhaltig verzierte Turmkreuz erwähnenswert, welches trotz Reformation immer noch als katholisches Wahrzeichen erhalten ist. Das Kirchenportal in der den Kirchhof umgebenden Mauer wurde 2001 nach historischen Fotos rekonstruiert.


Kontaktperson / Zuständige
Kirchgemeinde Dürrenroth
PLZ / Ort
3465 Dürrenroth
Adresse Auskunftsstelle
Fritz Ruch, Präsident
Feldstrasse 5, 3465 Dürrenroth
Tel. +41 62 964 12 50